GESCHICHTE DES BOTANISCHEN GARTENS


18. Juli 1961 Beschluss des Landtages NRW, in Bochum eine Universität zu gründen
1965 Baubeginn der Ruhr-Universität Bochum
30. Juni 1965 Feierliche Eröffnung der Ruhr-Universität Bochum
1. Oktober 1966 Beginn der Vorarbeiten zur Einrichtung eines Botanischen Gartens an der Ruhr-Universität Bochum
1. April 1968 Einstellung des ersten Gärtners und des ersten Kustos; Beginn mit der Beschaffung von Freilandpflanzen (Gehölzen)



Die Fläche vor den N-Gebäuden, auf der der Botanische Garten entstehen sollte


Oktober 1969 Bezug des ersten Gewächshauses und Inbetriebnahme des 2,5 ha großen Anzucht- und Versuchsfeldes
Januar 1970 Baubeginn des Betriebsgebäudes und der Gewächshäuser für Anzucht und Versuch
Januar 1971 Baubeginn des 2. Bauabschnitts der Freiflächen des Botanischen Gartens (Alpinum, Systematische und Geobotanische Abteilung)
15. Juni 1971 Freigabe und Eröffnung der fertig gestellten Bereiche im 1. Baubabschnitt des Botanischen Gartens (Anzuchtfläche, Nutzpflanzen, Biologische Pflanzengruppen, 3 Gewächshäuser)
15. Dezember 1971 Bezug des Betriebsgebäudes im Bereich der Personal- und Sozialräume
August 1972 Fertigstellung der Gewächshausgruppe für Anzucht und Versuch
Oktober 1972 Abschluss der Bauarbeiten für den 2. Bauabschnitt Freilflächen (Alpinum, Systematische und Geobotanische Abteilung)



Die Gewächshausgruppe Anzucht und Versuch während dem Aufbau 1971


Das Alpinum während seiner Entstehungsphase 1971


Mai 1975 Beginn der Bauarbeiten der Großgewächshäuser mit Tropenhaus
Erstbepflanzung Alpinum, Düne, Heide, heimische Waldgesellschaften
1976 Fertigstellung des Tropenhauses (713 qm, 17 m größte lichte Höhe)
Erste Auszubildende als Gärtner im Blumen- und Zierpflanzenbau


Das Tropenhaus während dem Aufbau

Blick in das noch unbepflanzte Tropenhaus



Tropenhaus Whs1078
Blick auf das Tropenhaus heute
© RUB


4. April 1977 Eröffnung des Tropenhauses mit Informationszentrum
1980 Errichtung des Informationszentrums Freiland (3 Holzpavillions mit 150 qm Grundfläche)
Bauarbeiten für das 1. Nebelwaldhaus nördlich der Anzuchtgewächshäuser
1983 Bau des 2. Nebelwaldhauses
1984 Bau des Alpinenhauses (140 qm)
1985 Sanierung der Dachhaut des Tropenhauses
1987 Rohbau des 3. und 4. Nebelwaldhauses nördlich der Anzuchtgewächshäuser
1988 Herausgabe des 1. Gartenführers
September 1988 Fertigstellung des 400 qm großen Wüstenhauses zum 20-jährigen Bestehen des Botanischen Gartens am 20.09.1988
1990 Eröffnung des Chinesischen Gartens "Qian Yuan" im südchinesischen Stil innerhalb des Botanischen Gartens


Das Wüstenhaus kurz nach seiner Fertigstellung

Die ersten Pflanzen ziehen in das neue Wüstenhaus


Der Chinesische Garten im Rohbau


Chinesischer Garten 2018-05-022018-05-02 Whs2136
Lupe
Der Chinesische Garten heute
Der Chinesische Garten heute
© RUB


1998 Der Botanische Garten geht online
2000 Gründung des gemeinnützigen Fördervereins "Der Chinesische Garten, e.V."
Frühjahr 2001 Restaurierung des Chinesischen Gartens
Herbst 2001 Wiederöffnung des Chinesischen Gartens
Eröffnung des Demonstrationsgewächshauses für Trockengebiete Australiens und Süd-Afrikas (Savannenhäuser)
Sommer 2004 Herausgabe des 2. Gartenführers (Teil 1: Freiland): "Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum - Konzept und Themen des Freilandes in 75 Tafeln", von Annette Höggemeier & Bernd Kirchner
August 2004 - September 2005 Renovierung und Neueröffnung des Tropenhauses
2009 Herausgabe des 3. Gartenführers: "Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum - Botanisch-dendrologische Streifzüge", von Veit Dörken & Annette Höggemeier
2015 Veröffentlichung einer Geschichte des Botanischen Gartens: "Der Botanische Garten - Planung und Aufbau 1964-1989", von Karl Esser

2004: Veröffentlichung des zweiten Gartenführers






BOTANISCHER GARTEN DER RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM
KONZEPT UND THEMEN DES FREILANDS IN 75 TAFELN

Von Annette Höggemeier & Bernd Kirchner


2009: Veröffentlichung des dritten Gartenführers





BOTANISCHER GARTEN DER RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM
Botanisch-dendrologische Streifzüge

Von Veit Dörken & Annette Höggemeier


2015: Veröffentlichung einer Geschichte des Botanischen Gartens






DER BOTANISCHE GARTEN
PLANUNG UND AUFBAU 1964-1989

Von Karl Esser


10. & 11. September 2017 Zum ersten Mal im Ruhrgebiet blüht eine Titanenwurz (Amorphophallus titanum, Araceae) am Botanischen Garten der Ruhr-Universität
16. Juni 2019 Erster "Tag der offenen Tür"
Amorphophallus Titanum Imp Uncropped
Lupe
Die erste Titanenwurz-Blüte 2017 war ein großes Ereignis
Die erste Titanenwurz-Blüte 2017 war ein großes Ereignis
© RUB
Veranstaltung Whs8403
Lupe
Unser erster Tag der offenen Tür am 16. Juni 2019 war ein großer Erfolg
Unser erster Tag der offenen Tür am 16. Juni 2019 war ein großer Erfolg
© RUB


03.12.2019 Der Gründer des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karl Esser, stirbt im Alter von 95 Jahren.

POSTANSCHRIFT

Ruhr-Universität Bochum
Botanischer Garten
Universitätsstraße 150
D-44801 Bochum

ADRESSE FÜRS NAVI

"Universitätsstraße 160" oder
GPS-Koordinaten 51.444761, 7.269031

KONTAKT

Fon: +49 (234)-32 -23098
E-Mail: bota@ruhr-uni-bochum.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Sommerhalbjahr
01. April - 31. Oktober

Freiland: Mo-So 9:00 - 18:00 Uhr

Winterhalbjahr
01. November - 31. März

Freiland: Mo-So 9:00 - 16:00 Uhr

Schauhäuser wegen Corona bis auf Weiteres noch geschlossen.

Am 24. und 31. Dezember sowie bei Sturm oder Schnee- und Eisglätte geschlossen

  • Eintritt frei
  • Hunde im Freiland erlaubt, aber nur an der Leine
  • Keine Fahrräder, E-Scooter und Drohnen