RÜCKBLICK AUF VERANSTALTUNGEN

Unsere Ausstellungen und sonstigen Veranstaltungen erfreuen sich bei unseren Besuchern immer sehr großer Beliebtheit. Hier finden Sie eine zusammenfassende Übersicht der Highlights und Ereignisse seit 2017.

18. OKTOBER - 30. DEZEMBER 2019
NATURSTUDIEN 2019
GEZEICHNET UND GEMALT

Eine Ausstellung von Zeichnungen und Aquarellen, die Studierende vom Bereich Bildende Kunst des MUSISCHEN ZENTRUMS im Botanischen Garten angefertigt haben. Die Ausstellung findet im Tropenhaus-Foyer statt und läuft noch bis Ende April 2020. Eintritt frei.



VERLÄNGERT BIS 30. APRIL 2020


18. JULI - 30. SEPTEMBER 2019
CHILI-AUSSTELLUNG 2019
WENN SIE ZU STARK SIND, BIST DU ZU SCHWACH!

Alle Jahre wieder! Vom 18. Juli bis 30. September fand wieder unsere jährliche Chili-Ausstellung statt. Gleich neben dem Seerosenhaus warten auf Sie jedes Jahr ca. 150 verschiedene Sorten von Chilis aus aller Welt. Dazu gibt es spannende Informationen zur Geschichte dieser legendären Früchte und warum die kleinen Dinger so unglaublich scharf sein können. Ein Besuch lohnt sich immer!


30. JULI 2019
RIESENSEEROSE VICTORIA CRUZIANA TRÄGT DAS GEWICHT EINES KINDES

Die Riesenseerose ist eine unserer sommerlichen Hauptattraktionen. Die gigantische Pflanze wird jedes Jahr neu ausgesät und läuft dann so im Juni/Juli zu ihrer Top-Form auf. Selten war die Riesenseerose bei uns so kräftig und gesund wie im Jahr 2019. Da bot es sich an, die Tragkraft der bis über 2 m großen Blätter mal zu testen. Dieses Foto mit einem kleinen Jungen (Gewicht ca. 22 Kilo) hat großes Erstaunen ausgelöst und wurde in vielen Zeitungen gedruckt. Tatsächlich kann so ein Blatt weit über 100 Kilo tragen, vorausgesetzt, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt ist. Ein Erwachsener würde das Blatt daher beim Draufsitzen sofort zum Zerreißen bringen.


16. JUNI 2019
TAG DER OFFENEN TÜR

Am 16. Juni 2019 lud der Botanische Garten der Ruhr-Universität Bochum erstmals zu einem Tag der Offenen Tür ein. Auf dem Programm standen Sonderführungen durch die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglichen Anzuchtgewächshäuser mit den Spezialsammlungen. Außerdem gab es Informations- und Mitmachstände zu verschiedenen gärtnerischen Themen sowie einen bunten Pflanzenbasar.
Wissenschaftler der Fakultät für Biologie und Biotechnologie zeigten ihr Wissen und den Stand der aktuellen Forschung zum Thema Honigbienen und Wildbienen in Führungen und an einem Informationsstand. Für das leibliche Wohl wurde selbstverständlich auch gesorgt!


8. JUNI - 6. OKTOBER 2019
FORSCHER, SAMMLER, PFLANZENJÄGER
UNTERWEGS MIT HUMBOLDT & CO.

Eine Ausstellung des Verbands Botanischer Gärten e.V. zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt

Diese Ausstellung widmete sich den Schicksalen von Männern und Frauen, die als Pflanzensammler*innen in den entlegensten Winkel der Erde vordrangen, um neue, wervolle Pflanzenarten zu entdecken. Nicht selten setzten sie dabei ihre Gesundheit und ihr Leben aufs Spiel.


11. & 12. MAI 2019
BONSAI-AUSSTELLUNG

Am 11. und 12. Mai 2019 fand im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum zum ersten Mal eine Bonsai-Ausstellung statt. In Zusammenarbeit mit dem BONSAI CLUB HAGEN konnten über 50 verschiedene teils sehr alte und wertvolle Bonsais gezeigt werden. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt und Kinder kamen ebenfalls auf ihre Kosten.


1. FEBRUAR - 15. OKTOBER 2019
WAS KONIFEREN SO ALLES VERZAPFEN
ERSTAUNLICHES ZUM THEMA NADELBÄUME

Diese kleine Ausstellung im Tropenhaus-Foyer drehte sich ganz um die Zapfen von Koniferen. Zu sehen waren die größten und schwersten Zapfen der Welt, ausgeflippte Freak-Zapfen, die sich verzweigen oder noch Nadeln an der Spitze tragen sowie allerlei nützliche und leckere Dinge aus Koniferen. Die Wahl dieses Themas hatte eine besondere Bedeutung, denn die Evolution von Koniferen und deren Reproduktionsorgane ist einer der Hauptforschungsschwerpunkte des Lehrstuhls für Evolution und Biodiversität der Pflanzen unter Prof. Dr. Thomas Stützel.


31. OKTOBER - 2. DEZEMBER 2018
NATURSTUDIEN 2018
ZEICHNUNGEN UND AQUARELLE

Arbeitsergebnisse eines Seminars des MUSISCHEN ZENTRUMS im Rahmen des Optionalbereichs - Diese Ausstellung im Tropenhaus-Foyer zeigte, was Studierende hier, im Botanischen Garten, beobachtet und in Zeichnungen und Aquarellen dokumentiert hatten. Die Arbeiten sind das Ergebnis eines Seminars, das der Bereich Bildende Kunst des Musischen Zentrums im Rahmen des Optionalbereichs für alle Studierenden anbietet.


13. & 14. OKTOBER 2018
PILZAUSSTELLUNG
IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM ARBEITSKREIS PILZKUNDE RUHR

In Zusammenarbeit mit dem ARBEITSKREIS PILZKUNDE RUHR gelang uns eine sehr aufwendige, vielseitige und spannende Pilzausstellung, die sowohl die Fragen und Interessen von Pilzsammlern abdeckte als auch die neueste an der Ruhr-Universität stattfindende mykologische Forschung einem breiten Publikum vorstellte. Dazu gab es Pilz-Quiz für unsere jüngeren Besucher und für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Dabei durften gebratene Pilze nicht fehlen. Die Ausstellung wurde für uns und viele Besucher zu einem unvergesslichen Ereignis!


9. JUNI - 30. SEPTEMBER 2018
DIE GRÜNE APOTHEKE
VOM HORTUS MEDICUS ZUR PHARMAFORSCHUNG

Eine Ausstellung des Verbands Botanischer Gärten e.V. im Rahmen der Woche der Botanischen Gärten

Der Gebrauch von Pflanzen als Medizin ist so alt wie die Menschheit selbst. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, daß auch im 21. Jahrhundert 80 Prozent der Menschen weltweit sich zumindest teilweise auf Pflanzen für ihre medizinische Versorgung verlassen. Ziel dieser Ausstellung war es, die Vielfalt und enorme Bedeutung, die Pflanzen auch heute noch in der Medizin spielen, zu zeigen und zu erklären.


18. JULI - 30. SEPTEMBER 2018
CHILI-AUSSTELLUNG 2018
SCHÄRFER GEHT'S NICHT!

Wie jedes Jahr fand vom 18. Juli bis 30. September 2018 unsere Chili-Ausstellung statt. Gleich neben dem Seerosenhaus warten auf Sie jedes Jahr ca. 150 verschiedene Sorten von Chilis aus aller Welt. Dazu gibt es spannende Informationen zur Geschichte dieser legendären Früchte und warum die kleinen Dinger so unglaublich scharf sein können. Ein Besuch lohnt sich immer!


18. JANUAR 2018
STURM "FREDERIKE"

In der Nacht vom 17. auf den 18. Januar 2018 richtete das Sturmtief FREDERIKE großen Schaden an im Botanischen Garten. In dieser Nacht verloren wir zahlreiche alte Bäume.


10. & 11. SEPTEMBER 2017
TITANENWURZBLÜTE
ZUM ERSTEN MAL IM RUHRGEBIET: DIE GRÖSSTE BLUME DER WELT

Am Wochenende vom 10. September 2017 bahnte sich im Botanischen Garten der Ruhr-Universität ein sensationelles Naturschauspiel an: eine der ungewöhnlichsten Pflanzen der Welt blühte dort zum ersten Mal. Die Titanenwurz (Amorphophallus titanum), ein Mitglied der Aronstabfamilie (Araceae) aus den Regenwäldern von West-Sumatra (Indonesien), hält mit einer Höhe von bis zu 3 Metern den Weltrekord für die größte Blume. Allerdings handelt es sich hierbei tatsächlich um einen ganzen Blütenstand. Weil dieser aber bestäubungsbiologisch wie eine Einzelblüte funktioniert, kann man ihn als "Blume“ bezeichnen. In der Endphase wächst der Blütenstand mehr als 10 cm pro Tag, um schließlich sein riesiges, auf der Innenseite rot-braun gefärbtes Hochblatt, sowie auch einen grässlichen fäkalen Gestank zu entfalten.

Die Nachricht von diesem faszinierenden Ereignis verbreitete sich schnell und so kamen an dem Wochenende über 8.000 Besucher zu uns. Alle wollten diese seltene Riesenblume mit eigenen Augen und Nasen sehen und riechen. Keiner wurde enttäuscht! Unsere Titanenwurz erreichte die stattliche Höhe von 2,64 Metern und verströmte spätnachts ein formidables "Aroma"!


POSTANSCHRIFT

Ruhr-Universität Bochum
Botanischer Garten
Universitätsstraße 150
D-44801 Bochum

ADRESSE FÜRS NAVI

"Universitätsstraße 160" oder
GPS-Koordinaten 51.444761, 7.269031

KONTAKT

Fon: +49 (234)-32 -23098
E-Mail: bota@ruhr-uni-bochum.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Sommerhalbjahr
01. April - 31. Oktober

Freiland: Mo-So 9:00 - 18:00 Uhr

Winterhalbjahr
01. November - 31. März

Freiland: Mo-So 9:00 - 16:00 Uhr

Schauhäuser wegen Corona bis auf Weiteres noch geschlossen.

Am 24. und 31. Dezember sowie bei Sturm oder Schnee- und Eisglätte geschlossen

  • Eintritt frei
  • Hunde im Freiland erlaubt, aber nur an der Leine
  • Keine Fahrräder, E-Scooter und Drohnen