AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

AUSSTELLUNG "NEUE WILDE"

01.07.2021 bis 31.12.2022

Neue Wilde Poster

Anlässlich der jedes Jahr stattfindenden "Woche der Botanischen Gärten" widmet sich die diesjährige Ausstellung des Verbands Botanischer Gärten e.V.  dem Thema "invasive Pflanzen". Unter der Überschrift Neue Wilde - Globalisierung in der Pflanzenwelt präsentieren die teilnehmenden Botanischen Gärten die Problematik eingeschleppter Pflanzenarten, die bei uns oder in anderen Teilen der Welt als "Neue Wilde" heimisch geworden sind.

WAS GIBT ES ZU SEHEH?

Auf 14 großformatigen Thementafeln wird alles Wissenswerte über Reisewege sowie die Eigenschaften von Pflanzen und Standorten, die die Invasivität begünstigen, erklärt. Verschwiegen wird dabei auch nicht die Rolle, die Botanische Gärten und Privatgärten als Keimzelle für die Ausbreitung von Neophyten in der Vergangenheit spielten. Ergänzt werden diese Thementafeln durch 36 Steckbriefe mit Informationen zu einzelnen Pflanzenarten, die bei uns oder in anderen Teilen der Welt als Neue Wilde heimisch geworden sind.

WO FINDE ICH DIE AUSSTELLUNG?

Zu sehen sind die 14 Thementafeln hier im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum gegenüber dem Nordende des Chinesischen Gartens. Die einzelnen Steckbriefe befinden sich an passenden Stellen über den Garten verteilt.

Gartenplan Mit Bildern Ausstellung Neue Wilde
Lupe

DIE BROSCHÜRE ZUR AUSSTELLUNG


















Die Broschüre zur Ausstellung Neue Wilde kann zum Preis von 8,00 € im Sekretariat des Botanischen Gartens erworben werden.


POSTANSCHRIFT

Ruhr-Universität Bochum
Botanischer Garten
Universitätsstraße 150
D-44801 Bochum

ADRESSE FÜRS NAVI

"Universitätsstraße 160" oder
GPS-Koordinaten 51.444761, 7.269031

KONTAKT

Fon: +49 (234)-32 -23098
E-Mail

ÖFFNUNGSZEITEN

Sommerhalbjahr
01. April - 31. Oktober

Freiland: Mo-So 9:00 - 18:00 Uhr

Winterhalbjahr
01. November - 31. März

Freiland: Mo-So 9:00 - 16:00 Uhr

BITTE BEACHTEN: Schauhäuser und Chinesischer Garten wegen Corona bis auf Weiteres noch geschlossen.

Am 24. und 31. Dezember sowie bei Sturm oder Schnee- und Eisglätte geschlossen

  • Eintritt frei
  • Hunde im Freiland erlaubt, aber nur an der Leine
  • Keine Fahrräder, E-Scooter und Drohnen